Zurück

Des Räuberleaba isch halt sche ….

Die Räubergasse hat geschlossen, der Schwarz Vere ist wieder Geschichte. Was für eine großartige Freilicht-Saison liegt hinter uns. Grund genug, Dank zu sagen.

Zunächst sei unserem Herrgott Dank gesagt für fünf trockene und warme Tage. Großes Lob an Jutta Golitsch, der Autorin und Regisseurin, die uns dieses tolle Stück auf den Leib geschrieben und den örtlichen Gegebenheiten angepasst hat. Ebenfalls großen Dank an Reinhold Gasser, der die Idee zu diesem Stück hatte, und bei dem als Projektleiter sämtliche Fäden zusammengelaufen sind. Ein großes Kompliment an die Spielerschar, der grandiosen Musikgruppe um Tobias Ohl, die dem Schauspiel eine besondere Note gegeben hat, und den super Teams der Technik und Pyrotechnik. Herzlichen Dank an die Teams von Bühnenbau, Maske und Kostüme für den zeitaufwändigen Einsatz.

Den Mitglieder der örtlichen Vereine, gebührt mein besonderer Dank. Sie haben die Räubergasse zu einer Erlebnismeile gemacht und es an nichts fehlen lassen. Des Weiteren herzlich bedanken möchte wir uns bei Bürgermeister Stettner und der Gemeinde sowie der Kirchengemeinde für die Unterstützung und Überlassung des Spiel- und Festareals. Ebenso danken wir der Feuerwehr für ihren Sicherheits- und Parkplatzdienst und den Männern der Nachtwache um Manfred Jung für ihren wichtigen Dienst. In den Dank miteinbeziehen möchten wir auch den Leiter des Bauhofs Richard Gasser ebenso Gebhard Michel, der uns in allen Bereichen mit Strom versorgt hat. Auch dem Team vom Stehempfang großes Lob. Für ihre hervorragende Arbeit möchte ich dem Reinigungsteam meinen Dank aussprechen. Ein letztes Dankeschön allen, die uns in irgendeiner Weise unterstützt haben und uns geholfen haben dieses Mammutprojekt zu stemmen, den Nachbarn für ihr Verständnis, besonders Herrn Pfarrer Bayer, der im wahrsten Sinne des Wortes eine Weile unter den Räubern gelebt hat.Ihr ward einfach alle super.

Wir alle zusammen konnten über 4000 Besucher mit unserem Schwarz-Vere-Event begeistern. Darauf können wir alle stolz sein. Dieses tolle Ereignis wird uns noch lange in Erinnerung bleiben.